Skip to main content

IP-Kamera: Die Kamera der Zukunft?

IP Kameras liegen mehr im Trend. Die Zahl von Einbrüchen in Deutschland ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Das betrifft Geschäftsräume, private Wohnungen und Häuser im gleichen Maße. Eine gute Möglichkeit, um das eigene Hab und Gut optimal zu schützen sind IP Kameras. Sie können sichtbar aufgehangen werden und dienen zur Abschreckung. Aber auch versteckte Kameras sind sehr hilfreich. Sollte es doch einmal zu einem Einbruchsversuch kommen, dann können die Täter über ein Video oder Fotos schnell identifiziert werden.

Beim Kauf einer IP Kamera muss nur darauf geachtet werden, dass sie witterungs-, wasser- und UV-beständig ist. Schließlich ist sie im Außenbereich hohen Belastungen ausgesetzt und soll den Außenbereich über lange Zeit schützen. Eine IP Kamera kann über WLAN und LAN direkt an das Internet angeschlossen werden. Dadurch hat der Besitzer jederzeit Zugriff über die gespeicherten Daten. Eigentlich ist eine IP Kamera wie ein kleiner Computer. Sie verfügt über eine CPU, einen DRAM-Speicher und einen Flash-Speicher. Mit Hilfe einer hochwertigen Netzwerkkamera Software ist es kein Problem, dass das Gerät im Netz als E-Mail Client, FTP-Client oder FTP Server auftritt.

Der IP-Kamera Ratgeber

 

Unterschiedliche IP-Kamera Modelle

In vielen Online Shops und Fachgeschäften sind IP Kameras unter der Bezeichnung Netzwerkkamera oder WLAN Kamera zu finden. Das liegt daran, da sie alle aufgenommenen Bilder über einen Videostream an IP Netzwerke weitergeben kann. Viele IP Kameras haben den Vorteil, dass sie über eine optimale Aufnahmequalität und einebenutzerfreundliche Bedienung verfügen. Jedes Modell ist mit individuellen Funktionen ausgestattet.

Einige Geräte sind so klein, dass sie in einem digitalen Wecker oder in einem Kugelschreiber versteckt sind. Bei diesen Modellen handelt es sich um sogenannte Mini Kameras. Die Auswahl an unterschiedlichen Kameras ist so groß, dass Du mit Sicherheit eine IP Kamera findest, genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Handhabung der meisten IP Kamera Systeme ist kein Problem. Bei der Lieferung einer IP Kamera ist immer eine umfangreiche Bedienungsanleitung beigefügt. Ansonsten können Herstellerseiten oder Fachleute ausreichend Auskunft darüber geben, welches Gerät am besten geeignet ist.

 

Der Unterschied zwischen einer Überwachungskamera und einer IP-Kamera?

Egal ob analog, digital oder IP, ist die Kamera mit einem LAN oder WLAN Anschluss ausgestattet und wird sie ausschließlich nur zur Überwachung eingesetzt, handelt es sich um eine Überwachungskamera. Analoge Kameras wurden früher im klassischen Sinne immer als Analoge Kameras oder Überwachungskameras tituliert.

Die Technik hat sich schnell weiterentwickelt und besonders die Digitalisierung war sehr auf dem Vormarsch. IP Kameras können in der heutigen Zeit als Überwachungskameras der neuesten Generation bezeichnet werden. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen zu kaufen. Auch die Form der Geräte kann sehr unterschiedlich sein. Von kegelförmigen, länglichen bis zu runden IP Kameras ist alles erhältlich. Einige Kameras sind sogar als Rauchmelder getarnt und fallen in einer Wohnung gar nicht auf. Diese Kameras machen im Büro, in der Cafeteria oder im Arbeitszimmer Sinn.

Vorteile von IP Kameras 

  • Sie nehmen Bild und Ton auf und können diese über eine Netzwerkverbindung direkt an einen PC, Laptop oder ein anderes Gerät übertragen werden.
  • IP Kameras sind die Augen und Ohren eines Überwachungssystems
  • Viele Kameras können mit einem PC über den Browser aufgerufen werden.
  • Die Aufnahmen können auch auf den Tablets oder Smartphones mit Hilfe einer App angesehen werden.
  • Durch den IP Videoüberwachungsservice wird die Aufzeichnung, Wiedergabe und die Verwaltung aller Aufnahmen von der Netzwerkkamera aufgezeichnet. Hierbei können auch mehrere IP Kameras an unterschiedlichen Standorten über ein einzelnes NVR Gerät überwacht werden.
  • Ein hochwertiges Netzwerkkamera Set ist leistungsstark und einfach zu bedienen.

 

Nachteile einer IP Kamera 

  • Der größte Nachteil von IP Kameras ist, dass es häufig zu Aussetzern oder Übertragungsverzögerungen kommt.
  • Die Verarbeitung der Daten kann je nach Modell sehr rechnerintensiv sein.
  • Umso höher die Qualität bei der Kamera und beim Netz ist, umso schneller und stabiler ist eine Übertragung möglich.
  • Eine Kamera kann trotz guter Lage und optimaler Anbringung immer einige Sicherheitslücken aufweisen.

 

Zusammenfassung

Vor-/Nachteile Fazit

Es besteht zum Teil die Gefahr, dass eine dritte Person sich Zugriff über das Gerät verschafft. Bei Modernen und hochwertigen Geräten besteht aber ein hoher Standardschutz, so dass Zugriffe eher sehr selten nur gelingen. Besonders sicher sind IP Kameras, die über einen Passwortschutz oder ähnliches verfügen. Das erschwert dritten Personen den Zugriff.
Bei der Verwendung von IP Kameras sollte zusätzlich immer darauf geachtet werden, dass das persönliche Recht von Dritten, wie zum Beispiel Nachbarn eingehalten wird. Eine Kamera im Außenbereich darf nur das eigene Grundstück aufnehmen. Die Kamera muss so aufgehangen werden, dass Passanten auf dem Gehweg oder die Nachbarn nicht heimlich aufgenommen werden.

 

Die 3 Topseller 2016

Eine der besten IP Kameras ist die Instar IN-6014 HD. Sie ist eine Sicherheitskamera für den Innenbereich und ist mit Lan, WLAN, Wifi, Infrarot, Nachtsicht, Weitwinkel, SD Karte PIR Wärmesensor und einer Bewegungserkennung ausgestattet. Diese IP Kamera ist leicht zu bedienen. Sie liefert klare Bilder und hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das erforderliche Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten, so dass die Kamera schnell und einfach befestigt werden kann.

Eine andere Variante ist die Foscam FI9853EP. Sie versteht sich als Dome-Kamera und ist besonders für regengeschützte Bereiche ideal. Die Kamera wird mit einem Kabel am Netzwerk verbunden und überträgt alle Aufnahmen in HD-Qualität. Die IP Kamera ist mit einer eingebauten LED ausgestattet, die sogar Nachtaufnahmen ermöglicht. Die Bildqualität ist sehr gut und der Verbindungsaufbau ist sehr unkompliziert. Diese Kamera ist sehr günstig und hat einen kleinen Nachteil. Um die mircro SD-Karte zu nutzen, um mehr Speicher zu erhalten, muss das Gerät aufgeschraubt werden. Dadurch verliert man sämtliche Garantieansprüche.

Auch die IP Kamera Trendnet IP TV-IP311PI hat einiges zu bieten. Sie befindet sich in der gehobenen Mittelklasse und hat eine gute Qualität. Die Full HD Kamera ist äußerst robust und ist gegen Spritzwasser und Vandalismus geschützt. Sie zeichnet mit 3 Megapixel 15 Bilder pro Sekunde auf und bietet eine hohe Auflösung. Sogar in der Nacht kann sie bis zu 25 m weit genutzt werden.

Die 3 Topseller 2016 im Vergleich

12
Trendnet TV-IP311PI thumbnail INSTAR IN-6014HD IP Kamera thumbnail
Modell Trendnet TV-IP311PIINSTAR IN-6014HD IP Kamera
Preis

131,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,99 € 174,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Auflösung2048 x 1538Pixel1.280 x 720Pixel
Nachtsicht
Mikrofon
Lautsprecher
E-Mail-Alarm
Preis

131,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,99 € 174,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsPreis prüfen auf *ProduktdetailsPreis prüfen auf *

Informationen zu den besagten Bestseller

Zusammenfassung

Fazit des Artikels

Eine IP Kamera ist eine gute Alternative, um das eigene Hab und Gut zu schützen. Sie kann mit einer Wandmontage angebracht werden oder im Wohnraum im Regal platziert werden. Je nach Anwendungsbereich sollte immer darauf geachtet werden, dass die Kamera alles gut im Blick hat. Für den Außenbereich ist es ratsam eine IP Kamera zu kaufen, die witterungsbeständig ist. Sie muss auch in der Dämmerung in der Lage sein, klare und erkennbare Bilder zu liefern. Zusätzlich sollte sie sich leicht bedienen lassen.
Viele IP Kameras können mit den unterschiedlichsten Endgeräten vernetzt werden, wie zum Beispiel mit einem Laptop, PC, Ipod oder Tablet. Somit besteht immer die Möglichkeit, den jeweiligen Bereich von einem anderen Ort aus zu beobachten. Die Trendnet-Kamera TV-IP311PI ist besonders empfehlenswert, da sie individuell genutzt werden kann. Alle Bilder können über das Netzwerk übertragen werden. Außerdem hat das Gerät ein gutes Preis- /Leistungsverhältnis, was immer im Vordergrund stehen sollte.

 

Einblicke aus den Überwachungskamera Ratgeber

 

Überwachungskamera Datenschutz
günstige Überwachungskamera